Alarmstufe Gelb für Vulcano - erhöhter Gasaustritt am Krater lässt Behörden reagieren 

1.10.2021 - Vulcano - 
Auf der Insel Vulcano auf den Liparischen Inseln nehmen CO2 /SO2 Gasdämpfe und Temperatur auf dem Gran Cratere auf der Insel Vulcano zu.  Deswegen haben die Behörden den Gipfel wegen erhöhter Aktivität ab einer Höhe von 500 Meter für Besucher geschlossen. Um es vorab klar zu stellen, es gibt hier keinen Ausbruch, nur der Gasaustritt am Gipfel ist stark über dem normalen Level angestiegen. Aus diesem Grund wurde die Warnstufe von Grün auf Gelb angehoben. Aktuell kann keiner sagen , ob dies wieder auf den normalen Level zurückgeht oder es weiter geht und es tatsächlich vielleicht doch zu einem Ausbruch kommt. Lieber vorsichtig drauf schauen und handeln, als das etwas passiert. Für die Insel Vulcano gibt es keine Einschränkungen aktuell.  Wenn aber es weiter ansteigt, werden die Behörden handeln müssen. Wie bei allen Vulkanen muss man hier auf auf klarere Signale warten.  Dann könnte man vielleicht sehen , wie ein Vulkan wie hier auf Vulcano nach mehr als einem Jahrhundert wieder ausbricht. Das letzte Mal war der Vulkan auf Vulcano in den Jahren 1888-1890 ausgebrochen.

Hier ein Video von der Situation am 3. Oktober vom Gipfel des Gran Cratere - der Vulkan steht jetzt unter strengerer Beobachtung.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im Oktober wurden die Monitoringaktivitäten am Krater und auf der gesamten Insel Vulcano intensiviert. Hier ein Video vom 20. Oktober 2021 vom Fabio Pisciotta, Sezione di Palermo, INGV
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

-- Vulcano 6.10.2021 --
Neben Vulcano hat auch der Stromboli zwischen 14 und 16 Uhr nochmals für Aufruhr gesorgt - der Ausbruch war ein wenig stärker als sonst - aber nicht beunruhigend. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch heute den 4.10. gibt es wenig neues zu berichten - die Gasautritte sind weiterhin noch stark, wie man im Video beobachten kann.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

"Neue Warnstufe für Vulcano" auch interessant für Andere ? Teile es mit Freunden und Bekannten auf allen bekannten Netzwerken.

Top